Was wir wollen

Der Wingolf  ist eine studentische Verbindung - schön, aber was  heißt das?
Eigentlich ist es ganz einfach. Übersetzten  Sie Verbindung mit Gemeinschaft,
haben Sie den Kern  unseres Selbstverständnisses schon getroffen.

Der  Wingolf ist eine Gemeinschaft, genauer: eine christliche Gemeinschaft. Unsere Vorstellungen und Ideale gründen  auf dem christlichen Glauben und zwar ohne konfessionelle  Unterschiede zu machen. Weltoffenheit, Freundschaft, gegenseitige Achtung, Verantwortungsbewußtsein: Auf  dieser Basis versuchen wir, uns im Studium und im  Leben gegenseitig zu unterstützen. Und zwar über Generationen  hinweg. Ein Element unserer Gemeinschaft ist eine  Art weltweites Netzwerk von jetzigen und ehemaligen  Studenten. Das hat nichts mit Vetternwirtschaft zu tun, sondern bietet die Chance, von der Erfahrung,  dem Wissen und den Möglichkeiten von Kommilitonen und älteren Semestern zu profitieren.

Jedes Semester  finden wir uns unter einem bestimmten Semestermotto (siehe Semesterprogramm)  zu Vorträgen, Besichtigungen und gemeinsamen Unternehmungen jeglicher Art zusammen, um gemeinsam über die Grenzen  des eigenen Studienfaches hinauszublicken.Ein anderer  Aspekt unserer Gemeinschaft ist die gegenseitige Beratung  und Unterstützung, wenn es klemmt. Studium, Prüfungen,  Praktika und natürlich das Privatleben - Anknüpfungspunkte  gibt es viele. Ob man deshalb den Wingolf braucht ?

Wir zweifeln nicht daran und würden Sie gerne davon überzeugen - vielleicht bei einem Besuch auf unserem Haus.

Kurz und Bündig:

Der Hamburger  Wingolf ist eine christliche, überkonfessionelle, 
farbentragende und nichtschlagende Studentenverbindung 
in Hamburg und Mitglied im Wingolfsbund.

Studentenverbindung: Gemeinschaft von Studenten
und ehemaligen Studenten,  Philistern genannt

Wingolfsbund: Wingolf gibt es nicht nur in  Hamburg,
sondern an über 30 anderen Hochschulorten.

Christlich: Uns eint das Bekenntnis zum Glauben
an Jesus Christus.

Überkonfessionell: Angehörige aller christlichen
Konfessionen sind bei uns willkommen

Farbentragend: Das Tragen von Band und Mütze
dient als äußeres Zeichen unserer Verbindung.

Nichtschlagend: Als Christen lehnen wir
Mensur für uns ab.